Auf den Spuren der Edlen von Griesbach
 


Der geschichtsmächtige Markt Untergriesbach bietet eine Fülle von historischen Entdeckungen auf uralten Pfaden und Wegen. ZEIT-Reisende, der Geschichtsereignisse kundig, führen zu Schauplätzen und geistigen Bildern aus vergangenen Zeiten.

 

Hoch über dem lieblichen Donautal, auch auf alten historischen Pfaden für Radler und Wanderer erreichbar, findet sich eine ausgeprägte Kulturlandschaft mit alt hergebrachten Brauchtum, Tradition und lebendiger Geschichte.

Zeitzeugnisse aus den vergangenen Jahrhunderten bekunden von geschichtsmächtigen Ereignissen im über 750 Jahre alten Markt Untergriesbach. Der versteckt im Bergwald liegende Burghügel, der in Stein gefasste, furchterregende Pranger oder das barocke Juwel, die altehrwürdige Pfarrkirche St. Michael, bilden gewichtige Eckpfeiler dieser Historienführung.

Unsere Verbündeten vermitteln unverfälscht und ursprünglich Geschichtsereignisse und Geschichten zum bodenständigen Landvolk. Wohlfühlen und mitreißen lassen vom umfangreichen Sagenschatz zu Wassergeistern, Nixen und Raubrittern auf Ritterburgen.
Das Treyben mit kulinarischen Gaumenfreuden aus Keller und Küche findet dann in alten Wirtshausgemäuern seinen Höhepunkt. Unsere Verbündeten, die nach Feilschen und Handeln um Heller und Pfennig und gutem Zureden auf Wunsch zu ihren Diensten stehen;

- ein Barde aus edlem Hause
- ein weitgereister Gelehrter und Sänger (im Gefolge eine vornehm edle Dame)
- eine Geschichten- und Märchenerzählerin
- Wirtsleut mit ihrer Wirtschaft "Zum Lanz"

Auf Anfrage und Bedarf ihrer Reisegesellschaft und ihrem Gefolge, vermitteln unsere Kuriere, Gemächer mit Stil und Ambiente in wehrhaften, gastfreundlichen Gemäuern.
Das ferne Rauschen der Donauwellen, die mondhellen Nächte und die nach Harz duftenden Waldpartien in den naturgeschützten Donauhängen liefern zusätzliche
kostenlose Sinnesfreuden und runden diese sagenhafte "FreiZeit-Reise" zu Kultur und Natur ab.

Infotelefon zu den Spuren der Edlen von Griesbach: 0 85 93 / 90 09 - 21

 

Stand: Herbst 2017                                                                                       home